7. April 2013

Review: Roter Lippenstift

Hallo ihr Lieben!
Leider gehen heute für mich die Ferien vorbei... und es gibt ja diese Menschen, die dann sagen, sie würden sich doch etwas auf die Schule freuen und ich muss sagen, nein zu denen gehöre ich definitiv nicht.
Dafür gehöre ich aber zu den Menschen die roten Lippenstift lieben. 
Und wenn ihr auch gerade auf der Suche nach einem seid, dann hilft euch dieser Post vielleicht ein Stück weiter.
Fangen wir also an : 



Der erste Lippenstift den ich euch vorstellen möchte, ist der Nr. 18 "Red Earth" von Rival de Loop Young. Gekostet hat er ca. 3 Euro.


Die Konsistenz ist wirklich sehr angenehm. Er richt auch ganz leicht nach Kirsche, aber nicht aufdringlich. 
Wenn man ihn aufträgt, dann ist er nicht stark deckend sondern sehr leicht auf den Lippen. Für mich ist er daher wirklich toll für den Sommer, da er nicht so schwer ist und sehr frisch wirkt. 
Allerdings muss ich sagen, dass er nicht all zu lang hält. Deswegen ist nach jedem Essen/Trinken nachziehen angesagt, damit alles wieder gut aussieht. Aber beim schwimmen gehen hält er dafür aber relativ gut durch - er glänzt danach nur nicht mehr, sondern wird matt. 

Mein Fazit: Super für alle die einen günstigen, leichten Rotton suchen. 



Der Nächste ist der  "x-Treme last & intense red" Nr. 45F von Manhatten. 
Gekostet hat er um die 4 Euro.


Dieser Lippenstift ist sehr cremig beim auftragen und deckt mit einem helleren Rotton. Einmal auftragen reicht um ein intensives Rot zu bekommen. Der Lippenstift hält auch Essen und Trinken stand, aber auf dauer, muss er auch aufgefrischt werden. 
Der Geruch ist leicht süßlich, aber dieser verfliegt recht schnell nach dem Auftragen. Dieser Lippenstift glänzt nicht so stark, sondern geht mehr ins matte.
Für mich mein absoluter Liebling! Ich muss aber auch sagen, dass es mir die Produkte von Manhatten wirklich angetan haben - nunja bis auf Nagellack und Wimperntusche, dort habe ich eher schlechtere Erfahrungen gemacht.

Mein Fazit: Ein toller Lippenstift muss nicht teuer sein, er ist wirklich ein gutes Beispiel dafür!


Nun kommen wir zur Nummer 3. Es ist der "49/ Rouge Passion (oder Passion Red) " mit der Nr. 535 von Astor.
gekostet hat er ca. 4-5 Euro.


Auch hier gibt es wieder eine sehr intensive Farbe. Der Auftrag ist wirklich sehr cremig, mir persönlich schon fast zu cremig. Daher vermute ich, dass man ihn an warmen Tagen lieber nicht mit in der Handtasche mitnimmt, sonst schmilzt er vielleicht. Ausprobiert habe ich es noch nicht, dafür ist es einfach noch zu kalt in Deutschland.
Ansonsten hat er noch einen kräftigeren süßlichen Geruch als der von Manhatten, der auch eine Weile anhält. Meiner Meinung nach liegt er aber auch sehr schwer auf den Lippen- deswegen ist er für mich eher ein Winterlippenstift. Auf den Lippen bleibt die Konsistenz aber weich und hält auch gut. 

Mein Fazit: An sich ein guter Lippenstift, aber ich mag den Geruch einfach nicht... richt fast wie die Kinderschmicke von früher. Wer aber mit dem Geruch leben kann, der sollte sich den Lippenstift zulegen! 

 Der nächste Lippenstift ist ein Rot von The Color Workshop. Leider finde ich keine genaueren Angaben zur Farbe. Vom Preis her würde ich ihn auf ca. 2 Euro schätzen, nur habe ich ihn geschenkt bekommen und kann es so auch nicht genau sagen. 


Trägt man den Lippenstift auf, so wirkt er zunächst eher rosa anstatt rot. Man braucht erst mehrere Schichten, damit es wirklich rot wird. Es ist auch eine sehr leichte Farbe und nicht tief deckend, wie der Lippenstift von Astor. Er richt auch ein wenig seltsam, ähnlich wie die Faschingsschmicke die es als Malstifte gibt, vielleicht kennt das jemand. Aber im großen und ganzen richt er künstlich. Der Geruch verfliegt aber nach und nach. Leider ist er nur kurz wirklich weich auf den Lippen, den mit der zeit wird er immer trockener und er hält auch nicht gut. 

Mein Fazit: Der Lippenstift ist maximal für 1-2 Stundenveranstaltungen sinnvoll, aber im großen und ganzen, würde ich ihn nicht empfehlen. 


Als letztes noch der #7295 von der Marke Black Onyl. 
auch hier war es ein Geschenk, darum kenne ich den Preis nicht.


 Die Konsistenz ist sehr weich und cremig. Er füllt sich gut auf den Lippen an. Nur ist hier wieder dieser künstliche Geruch, der auch nicht wirklich weg geht. Schade eigentlich den ansonsten ist er ein recht guter Lippenstift. Leider hält er auch nicht all zu lang, aber an sich ist er okey.

Mein  Fazit: Der Lippenstift ist recht okey, aber es gibt bessere! 



 Welche Marken benutzt ihr bei Lippenstiften? 
Und was ist eure Lieblingsfarbe? 

LG! 

Kommentare :

  1. Du hast aber viele rote Lippenstifte:)
    Sehr interessanter Post :)

    http://rosa-woelkchen.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin total verliebt in Rimmel-Lippenstifte. Farbmäßig stecke ich wohl noch in einer Experimentierphase, wobei mir wieder erwarten Pink sehr zusagt. ;)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ganz ehrlich ein bisschen zu feige für rote Lippenstifte.
    Ich bin von Natur aus sehr blond und sehr blass. Da wirken so starke Farben immer schnell aufgesetzt...
    Ich habe einen roten Color Riche von L'Oreal, der zwar sehr kräftig ist, aber ein bisschen gedeckter.

    Liebe Grüße,
    Jana
    http://anothergirlsbeautycase.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber eine große Sammlung.

    LG Saskia

    http://mystyleroom.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
}