25. Oktober 2013

Label. m - Texture Wax Stick


Hallo ihr Lieben!

Vor ca. einer Woche bekam ich dieses kleine Döschen von Der Beauty Blog und Beauty Testerin zugeschickt.  Dabei handelt es sich um den Label.m Texture Wax Stick. In meiner Probegröße sind jedoch nur 40ml enthalten und im Orginalprodukt 65ml für ca. 22€ . 


Um es direkt vorweg zu nehmen - mich hat dieses Produkt leider nicht begeistert. Diese Meinung kam breits auf, bevor ich das Produkt überhaupt in den Händen hielt. Das Paket in dem es ankam war riesig! Darum dachte ich, dass ich gefühlte 20 Stück von dem Stick bekommen hätte, da dieser nur etwa so groß ist, wie ein Minideospray. Aber weit gefehlt. Es war wirklich nur dieser eine enthalten und ich frage mich wirklich, warum man dann ein Paket nehmen muss, in das Winterstiefel passen würden? 
Natürlich wollte ich dem Produkt trotzdem eine Chance geben- schließlich kann es ja nichts für seine Verpackung! 
Verwendet wird es um fliegende Haare, wenn man z.B. einen Dutt macht, auf dem Kopf zu fixieren und zu glätten. Es soll dann ein "angesagtes matt Finish" ergeben und die Haare pflegen. Dabei ist es für alle Haartypen anwendbar. Bis hier hin klang es für mich auch super, aber die Realität sieht anders aus: 


Von wegen "matt Finish"... Rechts seht ihr Haare mit dem Wax und links ohne. Die Haare sahen einfach richtig ungepflegt und fettig aus! Außedem wurden sie strähnig und fühlten sich unangenehm griffig an. 


Benutzt habe ich wirklich nicht viel aber trotzdem sieht das Ergebnis in meinen Augen nicht gut aus. Positiv will ich aber anmerken das die abstehenden Haare wirklich weg waren, jedoch nicht schön angeglichen sondern einfach "festgeklebt". Ein weiterer Kritikpunkt für mich ist der Geruch. Kennt ihr den Geruch von diesen 1€ Seifenblasen? Genauso riecht das Produkt auch, was ich mir auch von ein Paar Leuten aus meinem Umfeld habe bestätigen lassen. Denn ich habe manchmal bei Gerüchen sehr seltsame Assoziationen :'). Das auskämmen funktioniert nicht- was auch logisch ist bei Wax. Ich habe selbst nach 3 Tagen noch die Rückstände gesehen und gespürt von daher empfiehlt es sich das Produkt nach dem tragen wieder auszuwaschen. Von einer Pflegewirkung habe ich nichts mitbekommen.

Fazit: Für mein liebes Probiermodel und mich ist das Produkt leider ein Flop. Es macht die Haare strähnig und lässt sie fettig aussehen. Die Pflegewirkung bleibt auch aus und es fühlt sich unangenehm an und richt wie Seifenblasenlauge. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass das Ergebnis bei eher trockenen Haaren besser aussehen könnte. An sich ist ja auch jedes Haar unterschiedlich und reagiert so auch anders auf die Produkte. Trotzdem denke ich, dass das Wax für Kurzhaarfrisuren und Männerfrisuren besser geeignet ist. Der Wax Stick ist auch sehr ergiebig, da man nicht viel Produkt braucht. Für mich persönlich wird es aber kein Nachkaufprodukt. 

LG ♥

Kommentare :

  1. Hilft bei meiner Ralf-Zacherl-Frisur aber auch nicht mehr ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh man das tut mir leid, dass du so schlechte Erfahrungen damit gemacht hast:(

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es super, dass du so ehrlich bist! Viele sagen ja oft nur: es ist ein tolles Produkt, probiert es aus!
    Aber deine Ehrlichkeit macht dich so sympatisch, trotzdem tut es mir für dich total leid, ich hoffe du hast beim nächsten Mal mehr Glück!
    Liebste Grüße,
    http://lisa-justbreathe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ihiii, das ist wirklich kein gutes Ergebnis. Natürlich hast du recht, jeder hat eine andere Haarstruktur und was bei dem einen mehr schlecht als recht wirkt, kann beim nächsten toll sein (ich hatte den Fall mit einem Salzspray, das ich gut, eine Freundin von mir aber total grottig fand). Jedenfalls super, dass du deine Meinung so sagst, wie du sie hast. Weiter so!

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
}