30. Januar 2014

Hups - I did it again...



Hallo Ihr Lieben!

Nein keine Sorge, ich beginne jetzt nicht Britney zu singen. Das möchte ich der Menschheit nicht antun... Nein, es geht mehr um den Inhalt der Liedzeile, denn ich hab es wieder getan und bin nach Berlin gefahren. Der ein oder andere kennt meine Berlin- Obsession vielleicht schon und alle anderen werden sie sicher bald noch auf diesem Blog kennen lernen. 

Ich bin nicht zu Primark gefahren, falls viele jetzt einen langweiligen Haul erwarten. Ich glaube auch, dass ich euch nur noch Hauls zeige, mit Dingen, zu denen ich auch eine Meinung/eine Review sagen kann. Aber zurück zum Thema. 
Mit Mama zusammen bin ich auf die Internationale Grüne Woche gefahren. Für alle die sie nicht kennen: da stellen sich zum einen die Bundesländer von Deutschland und zum anderen noch viele andere Länder und Regionen kulinarisch vor. Dazu gibt es auch noch Shows, (leider auch) eine große Halle mit ("Nutz-") Tieren, Livekochen und und und. 


Begonnen hat mein Tag 5 Uhr morgens weil Mama und ich mit einem Reisebus gefahren sind, damit wir einfach am einfachsten und günstigsten hin- und zurückfahren konnten. 
Das Ganze fand natürlich in den Messehallen in Berlin statt. Ich glaube, ich habe noch nie zuvor so viele Busse auf einem Haufen gesehen. Zum Glück waren wir auch pünktlich da und konnten direkt Punkt 10 Uhr auf die Messe. 
Vielleicht war auch die ein oder andere von euch mal in einem Primark und weiß wie voll es dort sein kann. Das ist nichts gegen die Grüne Woche. An einem Samstag. 
Als wir da waren musste sogar ein Bereich abgesperrt werden weil einfach NICHTS mehr ging. (Ja das soll ein Wortwitz sein.)


Aber trotzdem war es einfach wirklich toll und sehr interessant! An jedem Stand bekommt man entweder gratis oder für ca. 1€ Kostproben und wir haben uns durch sooo viele Sachen durchgekostet. 


Ganz ehrlich, wer hier widerstehen kann kann nur Laktose intolerant sein...


Die russische Halle war besonders lustig. Dort gab es schon am Eingang eine nette Dame mit Tablett, die gefragt hat ob sie uns ein wenig Wodka und Kaviar anbieten kann. Nebenbei gesagt sind alle Frauen auf der Messe, die solche Snacks verteilt haben wirklich unglaublich schön gewesen! Und viele hatten dazu auch noch hohe Schuhe an - diese Damen haben so viel Respekt von mir! 


Dann gab es dort auch noch Brot-Kunstwerke, Rentierfleisch und und und...
Aber auch in anderen Ländern konnte man vieles entdecken.




(Ich habe keine Ahnung, warum ein Italiener so eine große Wurst brauch...)

In der schweizer Halle gab es dann auch noch Käse, denn ich nie wieder her geben wollte... Der war SO gut! Und geschmolzen auf einem Baguette... (Hunger!)
In der asiatischen Hallo hatte ich Bonbons gefunden, die wie hier bekannte normale Fruchtbonons aussahen. Aber die haben nach Schokolade geschmeckt! Natürlich wollte ich sie dann kaufen aber der Mann am Stand sagte mir ich kann gerne probieren aber sie werden nicht verkauft...(?)
Außerdem habe ich dort die leckersten Obstchips meines Lebens gefunden. Sie sind aus Vietnam und von einer Jackfruit. Das ist wie ein riesiger gelber Kürbis der an einem Baum wächst! Die Chips riechen fürchterlich in der Packung aber sie schmecken wunderbar fruchtig und ich finde einfach keine mir bekannten Vergleiche um euch beschreiben zu können wie "fruchtig" sie schmecken... Da ist was süßes, wiederum auch etwas ganz leicht herbes aber auch ein Hauch von etwas zitrusartigem... Einfach unbeschreiblich - unbeschreiblich lecker!
Ich glaube ich muss unbedingt nach Vietnam fliegen und ein Paar Kilo davon kaufen...


Alles in allem war es ein super Tag (super lang, super lecker, super stressig, super interessant, super lehrreich, super anstrengend und super toll!)


Dann kam aber die Abreise. Und ich sage euch, ich habe noch nie mir fremde Menschen so verflucht wie an diesem Tag... 
Nicht nur, dass sie erstmal 30 min zu spät wieder zurück waren (ohne Entschuldigung) und das obwohl der Bus aufgrund des Andrangs nur max. 15min stehen darf, nein die waren auch noch ratze putze voll gesoffen. Stellt euch mal vor ihr seid müde und wollt einfach die 3h Busfahrt ein wenig ausruhen und dann hat man ca. 25 stock betrunkene, laute, singende, grölende und nach Helene Fischer brüllende "Menschen" mit dabei. Nebenbei haben sie dann auch noch obszön Witze gerissen und fast rechte Parolen gebrüllt. Bah- widerlich. Ich habe ja nichts dagegen wenn sie den Tag schön hätten ausklingen lassen, aber das war einfach nur asozial. 
Die Reise mit einem Bus ist eben wie eine Pralinenschachtel - man weiß nie, wenn man bekommt!

(die Busfahrer waren aber echt nett!)  






Kommentare :

  1. Mensch das klingt ja klasse, bekomm ich prompt auch Lust drauf und muss sagen, dass ich das noch gar nicht kannte! Gleich mal googeln ^-^
    Allerdings kann ich dich mit den Menschenmassen auch gut verstehen, früher war das für mich alles egal (Festivals und alles drum und dran), mittlerweile bekomm ich aber unter vielen Menschen fast Panikzustände :-(

    The Curious Girl

    Zwiedawurzn

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht ja echt toll aus! *___* Ich möchte auch mal dahin gehen, eines Tages.~

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
}